4. Oktober 2015

Orientalisch gebackene Bohnen mit Knusperbröseln


Bohnen jeglicher Art mag ich ja eh sehr gerne. Werden sie dann auch noch zusammen mit Zwiebeln und Tomaten in einer würzigen Soße gegart, bin ich schon ein glücklicher Mensch. Kommt dazu auch noch ein knuspriges und würziges Topping, hat man meiner Meinung nach ein perfektes Abendessen. Mit diesem wunderbaren Gericht sollte man allerdings rechtzeitig beginnen. Ansonsten kann man, wie bei uns erst gegen halb zehn Uhr Abend essen. Die Rezeptidee habe ich aus dem wunderschönen neuen und wunderschönen Kochbuch Orientalisch vegetarisch von Greg und Lucy Malouf gefunden und ein wenig abgewandelt.


Zutaten:

  • 250g getrocknete Cannelini Bohen (für mindestens 12 Stunden eingeweicht)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • 3 EL türkische Paprikapaste
  • 1 EL Harissapaste
  • 250g Cherrytomaten, halbiert
  • 4 - 5 rote Zwiebeln, in Spalten geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen,  angedrückt
  • Saft einer Zitrone
  • Salz

 Knusperbrösel:

  • 2 dicke Scheiben Sauerteig- oder Vollkornbrot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Tl getrockneter Thymian
  • Zesten einer Bio-Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Sonstiges:

  • frisch gehackte Petersilie
  • frische Granatapfelkerne

1.  Gemüsebrühe, Paprikapaste, Harissa, Olivenöl, Pfeffer und Kreuzkümmel miteinander glatt rühren. Die Mischung mit den abgetropften Bohnen, Zwiebeln, Knoblauchzehen und Tomaten in einer großen Auflaufform mischen. Die Auflaufform zuerst mit Backpapier, dann mit Alufolie abdecken und im Backofen bei 180°C Umluft für 1 Stunde backen.

2. Die Abdeckung von der Auflaufform nehmen und Salz und Zitronensaft unter die Bohnen rühren. Für weitere 45 bis 60 Minuten in den Ofen schieben, bis der Großteil der Flüssigkeit verdampft ist.

3. Währenddessen für die Brösel die Brotscheiben, die Knoblauchzehen, Thymian, Zeste, Salz und Pfeffer im Mixer oder Blitzhacker zu groben Bröseln verarbeiten. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brösel darin knusprig anbraten.

4. Die fertigen Bohnen aus dem Ofen holen, auf Tellern anrichten und mit den Bröseln, Petersilie und den Granatapfelkernen bestreuen.

5. Guten Appetit!


 



Kommentare:

  1. goooil, das hört sich so lecker an <3 das kochbuch sollte ich mir vllt auch mal zulegen ;)
    liebe grüße, sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss es mir auch dringend noch zulegen, habs mir bisher nur von einer Freundin ausgeliehen :-)
      Liebe grüße Christine

      Löschen
  2. Mmmmh, Knusperbrösel machen alles besser! Verstehe ich es besser, dass die eingeweichten Bohnen nicht gekocht werden, sondern aus dem Einweichwasser einfach in die Backform gegeben werden und im Ofen garen? Das wäre ja absolut genial :) Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Miriam,
      das hast du ganz richtig verstanden :-) ist zwar praktischer, dafür braucht das ganze auch furchtbar lange im Ofen!
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir Zeit für ein Kommentar nimmst. Falls du Fragen hast, kannst du mir diese auch per Mail an christine@barsista.de schicken!